Modern heizen: sparsam & umweltfreundlich

Heizung


Welche Heizung ist die sparsamste? Welche Heizung ist am besten für meine Immobilie geeignet? Welche Heizung schont die Umwelt? Welche Heizung hat die Qualitäten, für viele Jahre den sich verändernden Anforderungen und Standards zu genügen? Für welche Heizung gibt es Förderzuschüsse?

Die Entscheidung für eine neue Heizung – ob Neubau oder Modernisierungsvorhaben -  ist nicht einfach. Viele verschiedene und sehr individuelle Aspekte wollen berücksichtigt werden. Moderne Energie- und Heiztechnik bietet eine Vielzahl attraktiver Alternativen. Wir sind Ihr Lotse, wenn es darum geht, die für Sie beste Wahl zu treffen.

Am Beginn steht das Gespräch. Lernen Sie unsere Kompetenz, Erfahrung, Beratungsqualität und Leistungsbereitschaft kennen.
Lernen Sie uns kennen.

 

Moderne Heiztechnik - ein Überblick:

Das Wissen über die verschiedenen Heiztechniksysteme füllt Bücher und Internetseiten. Wir haben für Sie das Wichtigste in einigen Sätzen zusammengestellt. Sollten Sie Fragen oder Wünsche haben - wir sind gerne für Sie da. Hier finden Sie unsere Kontaktangaben, hier können Sie rund um die Uhr online einen Termin vereinbaren.

Gas-Brennwert

Moderne Brennwerttechnik sichert eine optimale Energieausnutzung und hohe Effizienz. Sie, die Brennwerttechnik, nutzt neben der Wärme, die bei der Verbrennung von Gas oder Öl entsteht, auch die Wärme, die bei herkömmlicher Heiztechnik ungenutzt durch den Schornstein entweicht.
Zwei entscheidende Vorteile der Gas-Brennwerttechnik sind eine kompakte und somit platzsparende Bauweise sowie hohe Energieeffizienz. Effizienz und umweltschonender Betrieb lassen sich noch ausbauen, wenn eine Hybridlösung aus Solarthermie und Gas-Brennwerttechnik zum Einsatz kommt.

 

Wärmepumpe

Wärmepumpen sind die bevorzugte Wahl, wenn Heizkostenersparnis und Umweltschutz eine Rolle spielen. Ein weiterer Vorteil: Im Sommer kann sie auch zum Kühlen der Wohnräume genutzt werden. Eine Wärmepumpe nutzt regenerative Energien aus Umgebungsluft, Erdreich oder Grundwasser auf hocheffiziente Art und Weise. Welche Energiequelle infrage kommt, hängt von Faktoren wie Energiebedarf, Standort der Immobilie sowie den individuellen Wünschen ab.

 

Solartechnik

Unter dem Begriff der Solartechnik verbergen sich zwei Technikkonzepte, die – wie der Name schon sagt – Sonnenenergie als Energieträger nutzen.

Eine Solarthermieanlage ist eine thermische Solaranlage, die zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung eingesetzt wird. Dabei lässt sich spürbar sparen: So werden gut 60 Prozent weniger Energie pro Jahr verbraucht, die sonst zur Warmwasserbereitung für den täglichen Bedarf benötigt würden.

Photovoltaikanlagen produzieren umweltfreundlichen Strom aus Sonnenenergie. Der selbsterzeugte Strom kann zum Betrieb alle Elektrogeräte im Haus genutzt werden. Wird mehr Strom produziert als selbst verbraucht wird, kann der Überschuss in das öffentliche Netz eingespeist werden. Dafür erhalten Eigentümer eine Einspeisevergütung. Die attraktivste Variante ist die Speicherung des produzierten und aktuell nicht verbrauchten Stroms in einem Akku für den späteren Bedarf.

 

Blockheizkraftwerk (BHKW)

In einem Blockheizkraftwerk werden Wärme und Strom produziert – und das ebenso sparsam wie umweltfreundlich. Dafür kommen Energieträger wie Gas oder Holz zum Einsatz. Dieses Prinzip wird auch als Kraft-Wärme-Kopplung bezeichnet.

Ein Blockheizkraftwerk arbeitet besonders wirtschaftlich bei gleichmäßiger Auslastung. Nicht genutzter Strom kann ins Netz eingespeist werden und wird vergütet. Neben einer Primärenergieersparnis von bis zu 36 Prozent ist die CO2-Emission deutlich geringer als bei konventioneller Erzeugung von Strom und Wärme.
 

Klima

Was im Auto seit vielen Jahren selbstverständlicher Standard ist, setzt sich auch in Wohn-, Arbeits- und Gewerberäumen immer mehr durch: Raumklimatisierung. Ob Einzelhandel, in Hotels oder Arztpraxen: Immer mehr Firmen erkennen, dass sich ein gutes Klima positiv auf die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auswirkt. Im Einzelhandel trägt ein angenehmes Raumklima zur entspannten Einkaufsatmosphäre bei.

Im privaten steigern die zunehmende Anzahl heißer Sommertage und im Baubereich großflächigen Verglasungen den Wunsch nach – vor allem in der Nacht - angenehm temperierten Räumen.

 

Vier Zahlen für Leistungsstärke

Ein zuverlässiger Partner

 

0

Installierte Heizungsanlagen

0

Servicefahrzeuge

0

Gestellte Förderanträge

0

Ersatzteile an Lager

Beratung ist ein gutes Fundament

Die Kosten für eine Heizungsmodernisierung müssen Eigentümer nicht allein tragen. Der Staat zahlt mit und unterstützt die Energiesparpläne mit attraktiven Förderzuschüssen. Auch zinsgünstige Darlehen sind möglich. Gemeinsam mit starken Markenpartnern unterstützen wir unsere Kunden nicht nur bei der Wahl der individuell passenden und zukunftssicheren Heiztechnik, sondern auch bei der optimalen Nutzung von Fördermöglichkeiten.
Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

 

Ziel: Bestnoten

Wenns um Qualität geht ...

Wenns um Qualität geht, haben unsere Kunden das Wort. Sie entscheiden, was Qualität ist – und ob wir unsere Qualitätsversprechen einhalten. Und weil wir alle wissen, dass man selbst erstellten Statisten nicht glauben sollte, überlassen wir das mit der Befragung und Auswertung dem unabhängigen Institut für Kundenzufriedenheit.

Starke Partner - starke Leistung

Wer Bestleistungen erbringen will, braucht starke Partner. Deshalb arbeiten wir mit den Besten, mit Marken- und Lieferantenpartnern, mit denen uns das gleiche Verständnis von Qualität und Kundenservice verbindet. Für jeden Bereich haben wir einen Lieferanten, dem wir vertrauen und der einer konsequenten Qualitätspolitik folgt. Sie, unsere Kunden, profitieren von diesem Netzwerk ausgewiesener Spezialisten.

Erfahren Sie mehr über unsere Leistungsangebote

Themenwechsel

Bäder & Sanitär

Dach

Heizung

 
Leider sind externe Video Einbindungen ohne entsprechende Cookies Zustimmung nicht verfügbar. Cookie Einstellungen bearbeiten